Repair Café – Umfrage 2016

Im April hat die niederländische Organisation “repaircafé.org” eine weltweite Umfrage unter den Repair Cafés durchgeführt.
Damals feierte das Repair Café Halle gerade seinen ersten Geburtstag.

“Mit der Arbeit im Repair Café tue ich etwas, was auch für die Gesellschaft gut ist”Eine der am häufigsten genannten Motivationen für die Mitarbeit im Repair Café

Ergebnisse der weltweiten Umfrage

Inzwischen liegen die Ergebnisse der Umfrage vor – Zeit die Zahlen mit der Statistik des ersten Jahres zu vergleichen!

317 Repair Cafés haben insgesamt an der Umfrage teilgenommen.
Zum Vergleich hier ein paar Eckdaten aus dem ersten Jahr in Halle:

Vergleich:

Repair Cafés weltweit

29
Besucher

erfolgreiche Reparaturen
63%

Repair Café Halle (1. Jahr)

0
Besucher

erfolgreiche Reparaturen
82%

Dafür, dass sich (auch weltweit) die Existenz eines Repair Cafés erst durch Mund-zu-Mund-Propaganda herumspricht oder über soziale Medien, sind die Besucherzahlen im ersten Jahr schon erstaunlich gewesen.
Ebenso erstaunlich ist die gute Reparaturquote: Mit 82% liegt das Repair Café Halle damit unter den ersten 3 Prozent aller befragten Repair Cafés und gut 20% über dem Durchschnitt!
Vielleicht liegt es ja daran, dass der Anteil an Textilien in Halle auf Platz drei hinter Haushaltsgeräten und Elektronik kommt. Oder daran, dass wir im ersten Jahr von defekten Tintenstrahldruckern verschont geblieben sind?

“I also want to encourage others to make repairs” – Ich möchte Andere gern dazu bewegen, auch selbst Reparaturen durchzuführen”Motivation für die Mitarbeit im Repair Café

Soviel steht jedenfalls fest: Mit jedem Repair Café lassen sich mehr Menschen für den Gedanken begeistern, dass wir etwas dagegen tun können, dass kaputte Dinge auf dem Müll landen.
Das könnt ihr ruhig weitersagen, teilen oder twittern! 😉

PS: Hier noch der Link zu den Umfrageergebnissen und einige ausgewählte Übersichten:

“We want better repairable items – 2. weltweite Umfrage unter den Repair Cafés”

Für die unten stehende Grafik lautete die Frage: Wie hoch ist der Anteil der Defekte bei folgenden Geräten durch geplante oder eingebaute Obsoleszenz (also absichtliches Ermüden/Altern):

Und zum Schluss noch ein Blick auf die beteiligten Länder: